Zehn Tipps für einen gesunden Rücken

Rate this item
(1 Vote)

Zehn Tipps für einen gesunden Rücken

Auch auf die richtige Matratze kommt es an

Schmerzen im Nacken, den Schultern und an der Lendenwirbelsäule – Rückenprobleme machen sich an verschiedenen Körperstellen bemerkbar und fast jeder hat sie schon einmal erlebt. „Eine gesunde Lebensweise, die richtige Körperhaltung und regelmäßige sowie aktive Bewegung können schwache Muskeln aufbauen und Rückenschmerzen vorbeugen oder lindern“, weiß Dr. Mario Gestoso, Chefarzt der spanischen und balearischen Rückenschule in Palma (EEDE).

Er verrät 10 Tipps, mit denen man Rückenschmerzen keine Chance gibt:

1. Immer in Bewegung bleiben und nicht den ganzen Tag sitzen! Sonst verschlaffen die Rückenmuskeln und erhöhen damit das Risiko, dass der Rücken schmerzt.

2. Regelmäßig Sport treiben: Schwimmen, Laufen oder Fahrradfahren bringen Dich in Form. Auch gezieltes Krafttraining im Fitnesszentrum kann dabei helfen, die Rückenmuskeln zu stärken. Jede Sportart ist besser als keine!

3. Vor und nach dem Sport immer die Muskel strecken und dehnen! Wer sich auf Wettbewerbe vorbereitet, sollte immer den Anweisungen des Trainers befolgen, um ernst Rückenbeschwerden zu vermeiden.

4. Wer dennoch viel sitzen muss, zum Beispiel bei der Arbeit im Büro, sollte folgende Dinge beachten: a. Im Stuhl soweit wie möglich nach hinten sitzen b. Den Rücken dabei möglichst immer gerade lassen und die Arme an den Lehnen aufstützen. c. Häufiger die Sitzposition wechseln und mindestens alle 45-60 Minuten aufstehen, um sich die Beine zu ver­treten. d. Beim Arbeiten und Lernen unbedingt immer die oben beschriebene Sitzhaltung einnehmen. Bei längerem Lesen sollte ein Lesepult benutzt werden. e. Achte darauf, adäquate und ergo­nomisch richtige Möbel zu benutzen.

5. Wenn Du am Schreibtisch vor dem Computer sitzt, richte den Bildschirm stets so aus, dass er sich auf gleicher Höhe wie die Augen befindet.

6. Wichtig: Wenn der Rücken morgens nach dem Aufwachen im Bett schmerzt, solltest Du unbedingt eine neue Matratze kaufen. Fachgeschäfte wie das „bed’s“ in Palma kooperieren mit der EEDE und beraten ausführlich beim Kauf einer Matratze.

7. Schüler sollten so wenig Schulmaterial wie möglich im Ranzen oder Rucksack transportieren. Lässt es sich nicht vermeiden, sollte der Rucksack so eng wie möglich und so weit unten wie möglich am Rücken anliegen. Niemals mehr als 10 Prozent des eigenen Körpergewichts auf dem Rücken transportieren.

8. Rauchen ist ungesund. Es vergiftet nicht nur den Körper, sondern führt auch zu Rückenschmerzen.

9. Bei anhaltenden Rückenschmerzen sollte umgehend ein Arzt konsultiert werden.

10. Bei plötzlich auftretenden Rückenschmerzen, gerate nicht in Panik. Oftmals handelt es sich um Muskelerschlaffung. Versuche vorsichtig, den Rücken zu dehnen. Bewege Dich! 

Weitere Infos zur Vorbeugung und Heilung von Rückenschmerzen unter www.eede.es  

Redaktion

Last modified on Montag, 27 März 2017 11:15
Login to post comments