Drittes Flüchtlingsboot erreicht Süden von Mallorca

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)

Nachdem am Montag erneut zwei kleinere Flüchtlingsboote den Süden von Mallorca erreicht hatten, wurde am Dienstag eine weitere Patera entdeckt. Wie die Nationalpolizei mitteilte, wurde eines der Holzboote am Montagvormittag bei Ses Covetes entdeckt. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Suche, teils per Hubschrauber, stießen die Beamten dann auf das zweite Boot. Insgesamt zwölf offenbar aus Marokko stammende Menschen seien wegen illegaler Einreise festgenommen worden. Auf dem Boot, das nun gestern gefunden wurde, befanden sich, laut Polizei, sechs Personen, ebenfalls offenbar aus Marokko stammend. Sie wurden zunächst auf die Station der Guardia Civil nach Santanyí gebracht. In den nächsten Tagen geht es dann in ein zentrales Aufnahmelager auf dem spanischen Festland. Illegale Einwanderer können in Spanien drei Monate lang in Haft genommen werden. Danach droht ihnen die Ausreise, oder sie werden wieder auf freien Fuß gesetzt. (Bild: IB3)

Einloggen zum kommentieren