Zahl von deutschen Mallorca-Urlaubern stark rückläufig

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)

Die Zahl von deutschen Urlaubern auf Mallorca ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum deutlich gesunken. Zu diesem Schluss kommen die Touristikfachzeitschrift "FVW" sowie das Buchungsportal "Traveltainment".  So seien die Zahl von Buchungen im Oktober um rund ein Drittel gesunken, im November erneut um 29 Prozent. Im Gegenzug registrierten Konkurrenz-Destinationen wie die Türkei und Ägypten ein Buchungsplus von 54 und 36 Prozent respektive. Die beiden großen deutschen Reiseveranstalter TUI und Thomas Cook begründeten den die sinkenden Buchungszahlen auf Mallorca mit dem "besseren Preis-Leistungsverhältnis" in anderen Urlaubsgebieten. Für 2019 prophezeiten beide Reisekonzerne eine ähnliche Entwicklung. 

Einloggen zum kommentieren