Real Mallorca plant neues Stadion außerhalb von Palma Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)
Das Stadion Son Moix gehört der Stadt Palma. Fußball-Club Real Mallorca hat es für die Liga-Spiel gemietet. Das Stadion Son Moix gehört der Stadt Palma. Fußball-Club Real Mallorca hat es für die Liga-Spiel gemietet.

Mallorcas Fußball-Drittligist Real Mallorca erwägt den Bau eines neuen Stadions außerhalb von Palma. Das berichtet die Tageszeitung "Diario de Mallorca". Fußballclub-Besitzer Robert Sarver lasse bereits nach geeigneten Grundstücken in den Gemeinden Llucmajor und Calvia suchen, so die Zeitung. Hintergrund: Der milliardenschwere US-Amerikaner will ein reines Fußballstadion ohne Tartanbahnen um das Spielfeld wie es derzeit im Heimstadion des Clubs Son Moix der Fall ist. Doch das gehört der Stadt Palma, welche die Laufbahnen für eventuelle Leichtathletik-Events und andere Veranstaltungen behalten will. Bereits Sarvers Vorgänger, der deutsche Unternehmer Utz Claasen, hatte sich für den Umbau von Son Moix zum reinen Fußball-Stadion ausgesprochen. Neben einer Aufstockung der Tribünenreihe bis zum Spielfeld-Rand plante Claasen auch den Bau eines Einkaufs- und Vergnügungszentrums um das Stadion, ein Vorhaben, das von der Stadtverwaltung jedoch durchweg abgelehnt worden war. Sarver plant dagegen den Bau eines neuen Stadions, in dem er "allein" das Sagen hätte. 

Fußball-Fans aufgepasst: Am kommenden Sonntag, den 21. Januar, ist das Stadion Son Moix Austragung des ersten "Mallorca-Derbys" in der "Segunda Liga B", der dritten spanischen Fußballliga. Real Mallorca empfängt dann Atlético Baleares. Anpfiff ist um 12 Uhr. Kartenverkauf rund 2 Stunden zuvor an den Ticketschaltern im Stadion. 

Last modified on Dienstag, 16 Januar 2018 12:16
Einloggen zum kommentieren