Demo gegen Besuch des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt in Palma Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)
Die "Symphony of Seas" läuft am Sonntag (8.4.) das erste Mal Palma an. Die "Symphony of Seas" läuft am Sonntag (8.4.) das erste Mal Palma an.

Sie ist 382 Meter lang, über 65 Meter breit und bietet Platz für mehr als 9.000 Menschen. Die Rede ist von der "Symphony of Seas", dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, das am Sonntag (8.4.) erstmals in Palma erwartet wird. Allerdings nicht gerade sehnlich. So hat die Plattform "23-S", ein Zusammenschluss aus rund 30 Umwelt- und Bürgergruppen zu einer Prostestkundgebung am Sonntag um 12 Uhr in Palmas Fährhafen Porto Pi aufgerufen. Nach Meinung der Umweltschützer verpestet die "Symphony of Seas", genauso wie die vielen anderen Kreuzfahrtschiffe, die Palma im Laufe des Jahres anlaufen, die Luft mit Feinstaubpartikeln, deren Konzentration bis zu 200 Mal höher als auf der Autobahn zwischen Inca und Palma sei. Grund: Um die Stromversorgung bei ihren Aufenthalten im Hafen aufrecht zu erhalten, lassen die meisten Kreuzfahrtschiffe ihre mit Schweröl laufenden Motoren 24 Stunden lang ununterbrochen laufen. 

Last modified on Samstag, 07 April 2018 10:06
Einloggen zum kommentieren